Sonntag, 23. September 2012

Olivgrün kann auch Edel sein

Halli Hallo,

heute melde ich mich mal wieder obwohl die Grippe mich immer noch im Griff hat.
Die Nase läuft wie verückt, der Kopf brummt als ob ein Presslufthammer darin wäre und dieser blöde Reizhusten nervt total , nur gut das das Fieber weg ist.

Naja genäht hatte ich ja am Freitag schon einen Kulturbeutel und dann passend dazu noch ein Tatüta also eine Taschentüchertasche *lach*.

Der Stoff hat ein schönes Olivgrün mir dunklen Schnörkeln drauf , fand den so schön und habe ihn dann hier bei uns aus dem Stoffgeschäft mit genommen , passend dazu noch einen Olivgrünen Stoff mit ganz kleinen Karos.

Der Kulturbeutel und das Tatüta waren recht schnell genäht und ich werde bestimmt noch welche davon machen , weil bald ist ja Weihnachten und zum verschenken finde ich die ganz toll.

Dieses Set wird auch verschenkt , so aber jetzt kommen die Bilder.

Am Reißverschluß habe ich ein Charms in Form einer Eule dran gemacht .



 Innen ist der Karostoff

Das Tatüta


Diesmal habe ich innen auch Stoff reingemacht sonst hatte ich immer nur Vlies von innen aufgebügelt aber so mit Stoff von innen gefällt es mir viel besser.

Ich habe ja noch was vor nächsten Monat aber das wird noch nicht verraten , ihr erfahrt es noch früh genug *lach*.

So und jetzt gehe ich in die Heia , muss morgen früh um 6:00 uhr raus und ich hoffe das sich die Grippe auch bald verabschiedet .

Bis dann liebe Grüße eure Yvonne

Kommentare:

  1. Ja, das sieht wirklich sehr edel aus, ein toller Stoff, gerade auch noch mit den Schnörkeln, sehr schön!
    Ein klasse Set hast du da gewerkelt!

    LG
    Mihaela

    AntwortenLöschen
  2. Ein klasse Stoff! Obwohl grün nicht meins ist,gefällt es mir sehr gut. Ich wünschte ich könne auch nähen *seufz* der Kulturbeutel sieht echt schick aus.

    lg annett

    AntwortenLöschen
  3. Also ich find das grün super. Auch mit dem geschnörkel. Der Innenstoff ist aber auch klasse, daraus kann man sicher auch tolle Dinge herstellen.

    Wenn ich etwas anmerken darf? Das ganze würde glaube ich noch um einiges besser wirken, wenn es auf "neutralen" Untergrund fotografiert wäre. Ich fand es im ersten Moment etwas "verwirrend" ;-)

    AntwortenLöschen